Home
Home
Hündinnen
Wurf
Links
Gallery
Kontakt
Der Berger des Pyrénées
Der Berger des Pyrénées, auch Labrit genannt, ist seit altersher in den Pyrenäen bekannt. Er ist ein Schäferhund, der bei einem Minimum an Grösse ein Maximum an Lebendigkeit aufweist. Beim Hüten seiner Herden entfaltet er sein Können und seine Ausdauer. Der Pyrenäen-Schäfer ist pfiffig, aufmerksam, intelligent, mutig und sehr lebhaft. Er braucht eine herausfordernde Beschäftigung und viel Bewegung. Der Berger neigt dazu, nur einen Meister anzuerkennen. Diesem ist er dann treu ergeben und versucht die Wünsche seines Meisters bestens zu erfüllen.
Der Berger des Pyrénées kann praktisch in allen Hundesportarten ausgebildet werden. Er ist ein guter Begleiter beim Joggen, Velofahren, wie auch beim Wandern.
Der Club Suisse du Berger des Pyrénées bietet jährlich Hütekurse an, wenn möglich mit einem Übungsleiter aus Frankreich. Auch ist der Hüteanlagetest in die Zuchttauglichkeits­prüfung aufgenommen worden; vorerst ohne Auswirkungen auf die Zuchttauglichkeit. Denn sollte der Berger des Pyrénées eines Tages seine Hüteeigenschaften verlieren, wird er einen grossen Teil seiner Persönlichkeit verlieren! Es ist die Aufgabe von uns Züchtern, dass der Pyrenäen-Schäfer in seiner ursprünglichen Art als Arbeitshund erhalten bleibt.
Wir wünschen allen, die sich für einen Berger des Pyrénées entschieden haben, viel Freude mit ihrem Berger.
A r t o   K a r a y a n   -  W i e s e n t a l s t r a s s e   3  -  8 4 8 8   T u r b e n t h a l